Moin, Moin, mein Name ist Justin Graue. 

Am 19.04.2021 bin ich neu bei Vorwerk eingestiegen, bin noch etwas „grün hinter den Ohren“.
Zu mir, im Sommer 2020 beendete ich erfolgreich meine Ausbildung zum Bäcker. Leider konnte ich diesen Beruf aufgrund einer Mehlstauballergie sehr schnell nicht mehr aussüben.
Jetzt kann man sich natürlich fragen, wie kommt denn ein Bäcker zu Vorwerk? 
Durch einen Bekannten, der mir viel von Vorwerk erzählte und natürlich auch vom Kobold schwärmte.
Da kam mir wieder in Erinnerung, dass die Familie meiner Ex-Freundin auch einen Thermomix und einen Kobold haben. Damals schon sammelte ich die ersten, positiven Eindrücke über die Qualität von Vorwerk.
Dadurch kam ich sehr schnell zu dem Entschluss, mir alles über die Firma und ihre Produkte anzuhören und vereinbarte ein Vorstellungsgespräch. Das hat mir so sehr
gefallen, dass wir  direkt einen „Schnuppertag“ ausgemacht haben.
Als Nächstes habe ich dann Björn Emanuelsson, auch der Kobold Björn genannt, auf seine Beratungstour begleitet.
Es war ein angenehmer Frühlingstag und wir haben ein paar Service-Termine durch-
geführt. Die gesamte Arbeit mit Kobold Björn war sehr lehrreich und hat mir besonders gut gefallen. 
Dementsprechend konnte ich gar nicht anders als Zusagen.
Jetzt freue ich mich auf die Ausbildung bei Vorwerk und bin gespannt, was die Zukunft noch für mich offen hält als Ihr zukünftiger Kundenberater.

 

Viele Grüße 

Justin Graue

Kobold Kundenberater in Ausbildung