Ich kann mich noch gut erinnern, 2014 haben wir uns ein Haus in Heuerßen gekauft und kernsaniert. Dabei wurde unter anderem ein pflegeleichter Designerfussboden im Haus verlegt. Pflegeleicht ja, aber auch dieser Bodenbelag wird schmutzig und möchte gereinigt werden. Bei damals zwei Hunden und vier Katzen ist das, je nach Wetter, doch recht aufwendig. Gerade die Laufwege der Tiere vom Terrasseneingang in Richtung Küche zum Fress- bzw. Trinknapf - die sandigen Fusstapsen, Steinchen, die sich zwischen den Pfoten festgesetzt hatten und wenn dann auch noch unsere Hühner und Laufenten meinten, uns mal „Guten Tag“ sagen zu müssen. Das Saugen, Reinigen mit Putzeimer und Wischlappen nahm kein Ende!

Björn war damals noch als Zeitungsverleger tätig und ich habe als leitende Arzthelferin bei einem Allgemeinmediziner in Hannover gearbeitet. Durch unsere vielen Überstunden in der Woche blieb kaum Zeit zum aufwendigen Putzen und die Lust dafür war auch nicht wirklich vorhanden.

So kam mir bei unserem Besuch im Herbst auf der Infa in Hannover die glorreiche Idee, doch mal nach einem gut durchdachtem Bodenreinigungssystem Ausschau zu halten. Ich hatte Björn gerade davon erzählt, da wollte es der Zufall wohl, dass wir vor einem großen Verkaufsstand standen, der genau das hatte, nein, noch viel besser…es gab dort einen Staubsauger, der konnte saugen und wischen in einem Arbeitsgang. Wie super genial ist das denn!!! Wir hatten „Vorwerk“ entdeckt.Wie Björn schon geschrieben hat, hat sich nach dem Kauf des Kobold Raumreinigungssystems auf der Messe nicht nur unser Putzverhalten geändert, sondern auch unsere berufliche Zukunft.

Flexi_Elke_Björn.jpg

Im Jahre 2014 begann meine Laufbahn langsam, aber stetig zur „Guten Fee“….

Von Links: Elke Emanuelsson, Flexi, Kobold Björn

Seitdem unser Vorwerk Kobold Tiger VT 270 mit Saugwischer, der Kobold Fensterputzer Kobold VG 100 und der Kobold Polsterboy eingezogen sind, haben wir mal eben die schmutzigen Laufwege der Tiere in null Komma nichts beseitigen können. Auch die Katzenpfoten-Abdrücke an der Terrassenglastür waren Dank dem Kobold Fensterputzer ab sofort schnell beseitigt.

Durch unseren Besuch auf dem Vorwerk-Infa-Messestand können wir seither viel Zeit und Aufwand beim Hausputz sparen.

Björn war nun so begeistert von Vorwerk und all’ diesen hervorragenden Produkten, dass er die „Butjer Nachrichten“ an den Nagel hing und voll in seiner neuen Berufung bei Vorwerk als Kobold Kundenberater aufgehen.

Wer Björn kennt, weiss, dass er immer neue Ideen hat, das sie nur so aus ihm „heraussprudeln“, um mit den Kunden in Kontakt zu treten, sie anzusprechen, sie zu verwöhnen und um eine gute Promotion zu organisieren. Ich glaube, es fing mit den Geburtstagskarten an. Björn und ich sind noch die Generation, die Freunden und Bekannten zum Geburtstag Glückwünsche mit einer richtig echten, gedruckten Karte und persönlichen, handgeschriebenen Zeilen gratulieren. Björn wollte eine eigene Geburtstagskarte designen und fragte mich, was für Ideen ich dazu habe. Gemeinsam gestalteten wir die Karte und liessen sie drucken - natürlich nicht mit Standardglückwünschen eingedruckt, nein- die Glückwünsche mussten individuell und mit der Hand geschrieben werden. Er fragte mich, ob ich diese Aufgabe übernehmen möchte und so entwickelte sich unsere Zusammenarbeit immer mehr.

 

Im Jahre 2019 zogen wir in Björn´s Heimatstadt Celle und Björn war der Meinung, er müsste jetzt ein eigenes Vorwerk-Team aufbauen und befähigen. Er wollte Vorwerk etwas mehr zu „seinem Vorwerk“ machen und künftige Kundenberater etwas mehr mit seiner Vorgehensweise ausstatten. Was soll ich sagen - die Aufgaben für mich wurden nicht weniger.

Nun bin ich ganz offiziell die „Gute Fee“ an Team Kobold Björn´s Seite und agiere in unserem kleinen Familienunternehmen eher im Hintergrund als Sekretärin und alles, was sonst noch so anfällt.

Ganz besonders freue ich mich, wenn ich von unseren Kunden das Feedback bekomme, dass sie sich über die Geburtstagskarten oder über unsere kleinen, selbstgestalteten Aufmerksamkeiten freuen.

Und jetzt, Simsalabim, erfülle ich drei Wünsche an Alle, die das hier gelesen haben:

Erstens: einen schnellen, einfachen Hausputz

Zweitens: mehr Zeit für sich und die Familie

Drittens: positive Gedanken in schweren Zeiten

Herzlichste Grüße Ihre

Elke Ziemke

Elke Hochzeit.gif

Hochzeitspaar vom 21.12.2021